Montag, 26. Januar 2015

How to: French Nails

French Nails sind wohl der Klassiker unter den Nagelstyles. Ich selbst trage sie selbst wirklich sehr gerne, weil es einfach schlicht und gepflegt aussieht und zu allem passt. Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach selbst welche hinbekommt.





Naja so einfach ist es auch wieder nicht, aber mit ein bisschen Übung sollte es schon klappen. Ihr braucht vor allem aber Zeit! Ich brauche meistens über eine Stunde, weshalb ich mir, so schön es auch aussieht, doch leider viel zu selten French Nails. 
Habe schon einige Techniken und Sets ausprobiert, aber jetzt meinen neuen Favorit gefunden! 

Beschreibe euch jetzt in den einzelnen Schritten, wie ich zu meinem Ergebnis komme und welche Produkt ich dafür verwendet habe habe ich euch verlinkt:

Schritt 1:
Unlackiert sehen meine Nägel leider ziemlich kaputt und unschön aus. Wenn ihr euren Nägeln vorher etwas Gutes tun wollt, könnt ihr sie dick mit Nivea Creme eincremen und ca. 10min einwirken lassen. Danach gründlich waschen, sodass sie wieder fettfrei werden. Bei Bedarf könnt ihr sie noch etwas feilen. 


Schritt 2:
Als erstes verwende ich einen Calcium-Gel als Unterlack. Kann natürlich auch jeder andere Unterlack sein oder ihr könnt ihn auch ganz weglassen. Danach kommt die erste Schicht French Nagellack


3. Schritt:
Jetzt sind die Spitzen dran! Mit einem French-Manicure-Pen malt ihr eure eigenen Spitzen oder auch darüber hinaus, je nachdem wie breit ihr euren French-Rand haben möchtet, an. Falls ihr das nicht ganz so gerade hinbekommt macht das auch nichts. Mit einem in Nagellackentferner getränktes Wattestäbchen kann man das ganz einfach ausbessern. 


4. Schritt: 
Zum Schluss tragt ihr einfach so viele Schichten French-Nagellack auf, bis ihr mit der Deckkraft zufrieden seid. Bei mir sind es immer 2-3 Schichten. Damit euer tolles Nageldesign auch lange hält empfehle ich euch einen Überlack zu verwenden. Fertig! 



Wie findet ihr diesen Nagelstyle? Freue mich auf eure Meinung dazu! ♥




Kommentare:

  1. Nicht schlecht :-). Mir ist das aber zu viel Arbeit... Ich lackiere lieber und gebe danach noch, damit sie schnell trocknen und eine Woche halten einen Top-Coat drüber...
    Unlackiert sehen meine Nägel genauso aus wie deine. Erbsache :-(((( Bei uns in der Familie hat jeder so unschöne Nägel :-(
    Welchen Weißstift hast du denn genommen und wo kriegt man ihn? Nur falls ich mal viel Zeit habe ;-)
    Alles Liebe
    Christina :-)
    P.S.: Schau doch mal auf meinem Blog vorbei ich hab meinen Header geändert und neue Posts online.
    http://christysworld88.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super toll aus! Ich habe Frenchnails bisher noch nicht ausprobiert :)

    Liebst, Lotta
    http://styledazzled.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Kraaass :-o
    Unlackiert sehen meine Nägel auch so aus (sind nur sehr viel splittriger...), ich dachte schon da kann man nichts schönes mehr draus machen :D
    Das muss ich unbedingt mal probieren!
    Klasse How-to :-)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  4. heyy :-)
    habe dich gerade auf kleiderkreisel entdeckt und gelsen dass du in würzburg wohnst? Ist das richtig :-)
    Ich wohne auch da.. würde mich über einen blogbesuch freuen :-D

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe,
    ich hab dich auf meinem Blog zum "Liebster Award" nominiert.
    Würde mich freuen, wenn du da mitmachst!
    Alles Liebe
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de/2015/03/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ergebnis ist ja umwerfend schön geworden!
    Sehr tolle und gepflegte Nägel, wünschte ich hätte auch solche!

    Würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen und so unterstützen würden :) Mag deinen Blog sehr gerne!
    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen